Burg Reichenstein

Professionell Tagen vor historischer Kulisse

Burg Reichensteinin diesem Monat widmen wir uns in der Rubrik „Ausgewählt und vorgestellt“ der Burg Reichenstein. Eingebettet in die Kulturlandschaft „Oberes Mittelrheintal“, die 2002 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde, thront die Burg Reichenstein, im Volksmund auch Falkenburg genannt, auf einem Bergvorsprung am östlichen Abhang des Binger Waldes oberhalb des malerischen 1.000-Einwohner Ortes Trechtingshausen. Die imposante Burg blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück, die von Zerstörung und Wiederaufbau geprägt ist. Heute beherbergt die Anlage ein kleines Hotel mit 24 Zimmern, ein exzellentes Restaurant, einen modernen Tagungs- und Veranstaltungsbereich sowie ein Museum zur Erkundung der besonderen Historie. Mit viel Leidenschaft und Hingabe führt das Pächterpaar Katrin Kleemann und Till Gerwinat die Geschicke des Hauses, das mit einer harmonischen Balance aus Gegenwart und Vergangenheit beeindruckt. Ein besonderer Ort also, um seinen Veranstaltungsteilnehmern ein außergewöhnliches Tagungserlebnis zu bieten. Weiterlesen


Steigenberger Airport Hotel Frankfurt – Vielseitiges Tagungshotel an Deutschlands wichtigstem Drehkreuz

bildjsessionid15sgi2vi1vxjwDie MICE connections 2018 steht vor der Tür. Daher möchten wir in diesem Monat einen genaueren Blick auf das Hotel werfen, welches wir in diesem Jahr als Austragungsort ausgewählt haben. Denn unsere unternehmenseigene Fachmesse findet am 31. August im Steigenberger Airport Hotel Frankfurt statt. Der große Pluspunkt, der uns besonders gelockt hat, ist die Vielseitigkeit des Hotels. Weiterlesen


Van der Valk Airporthotel Düsseldorf

In unserem aktuellen Blogbeitrag widmen wir uns dem wunderbaren Van der Valk Airporthotel Düsseldorf. Seit der Eröffnung des Hotels hat Christoph Schwind, Inhaber von meetingmasters.de, buiten-1_wordpressdas Tagungshotel nahe dem Düsseldorfer Flughafen immer wieder besucht. Zuletzt als Gastredner bei einer Veranstaltung des gemeinsamen Kunden thyssenkrupp. Auch bei dieser Gelegenheit hat das Haus nicht nur Christoph Schwind, sondern auch Silke Kevelaer, Travelmanagerin bei thyssenkrupp, auf ganzer Linie überzeugt. Weiterlesen



Gräflicher Park Grand Resort

Gräflicher Park Grand Resort: Ruhe im Herzen Ostwestfalens

Die Geschichte Thorsten Hennig - Fotograf aus Paderborndes englischen Landschaftsparks, in dem sich das 4*-Superior Hotel Gräflicher Park Grand Resort am Fuße des Teutoburger Waldes befindet, reicht bis in das 17. Jahrhundert zurück. Damals wird die Grundstruktur des Parks durch die Anlage von 2 rechtwinklig verlaufenden Alleen geschaffen. In deren Kreuzungspunkt befinden sich noch heute kohlensäurehaltige Heil- und Mineralquellen. Diese gelangen Ende des 18. Jahrhunderts in den Familienbesitz der Grafen von Oeynhausen-Sierstorpff. Sie führen das Hotel noch heute in siebter Generation und haben das Resort im Laufe der Jahrhunderte zu einem modernen Standort für außergewöhnliche Veranstaltungen, Spa und Wellness sowie Kultur, Sport und Gesundheit ausgebaut. Und das mit einer solchen Liebe zum Detail, dass  zum Beispiel der Park Anfang der 2000er Jahre als Ankergarten in das „European Garden Heritage Network“ aufgenommen wurde und seitdem immer wieder unter die zehn schönsten Parks in Deutschland gewählt wird. So herrschaftlich wie der Park anmutet, so wirkt auch der großzügige und zertifizierte Veranstaltungsbereich mit seinen 13 Räumen. Dort finden bis zu 500 Personen und verschiedenste Präsentationen ihren Platz. Einige Räume sind sogar mit Fahrzeugen befahrbar. Hier ist ein Ort, um die Schnelllebigkeit der heutigen Welt für einen Moment hinter sich zu lassen. Ruhe, Konzentration und ansprechende Annehmlichkeiten sind eine perfekte Grundlage für hervorragende Tagungsergebnisse. Weiterlesen